Igensdorfer Kultursommer – Spaß in der Schule

Der Veranstalter des Igensdorfer Kultursommers hat so fleißig Werbung betrieben, dass die Aula der Grundschule bis auf den letzten Platz gefüllt war, und einige Gäste heimgeschickt werden mussten, da die Halle nur für 199 Personen zugelassen ist. Eine Schrecksekunde gab es, als der Hausmeister uns 10 min vor Auftrittsbeginn eröffnete, dass ein Teil des Bühnenaufbaus den Fluchtweg blockiere … aber wir haben dann mit vereinten Kräften doch noch alles zur Zufriedenheit aller hingezaubert. Der Spaß kam nicht zu kurz – und so entstand beim „Pfarrerwutmachlied“ dann auch die albere Idee zu einem Selfie mit Hiobson auf der Bühne.
Schönen Dank an die Igensdorfer Gäste und den rührigen Kultursommer-Macher Frank Herdegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.